SEFIPA-Webinare

Webinar: Energiespar-Garantie-Projekte: Mit Unterstützung zum Ziel

Am 24. September  2018 fand das Webinar „Energiespar-Garantie-Projekte: Mit Unterstützung zum Ziel“  statt.

Energiespar-Garantie-Projekte (auch bekannt als Einspar-Contracting) sind vertraglich vereinbarte Modelle, bei denen Energiesparmaßnahmen durch den Contractor vorfinanziert und aus den erzielten Energiekosteneinsparungen bezahlt werden. Dem Auftraggeber gegenüber werden die Einsparziele vertraglich garantiert. Solche Projekte sind für viele Auftraggeber eine Herausforderung – ungewohnte Ausschreibungsverfahren, lange Projektlaufzeiten, erfolgsabhängige Vergütungsmodelle, Einbindung von Förderungen etc. – alle diese Dinge gehören meist nicht zum Alltagsgeschäft eines Gebäudeeigentümers.

Projekt-BegleiterInnen können Auftraggeber bei der Ausschreibung und Durchführung solcher Projekte bei technischen, wirtschaftlichen und juristischen Fragen und Aufgaben beraten und unterstützen.

Monika Auer (ÖGUT) informierte die TeilnehmerInnen darüber,

  • was genau ein Energiespar-Garantie-Projekt ist und
  • wie Sie dank professioneller Begleitung erfolgreich solche Projekte umsetzen können.

Der im Rahmen von SEFIPA entwickelte Leistungskatalog für die Ausschreibung von Unterstützungsleistungen und die Anforderungskriterien für BegleiterInnen von Energiespar-Garantie-Projekte wurden im Webinar detailliert erklärt.

Auf Basis des Leistungskatalogs und der Anforderungskriterien werden Projekt-BegleiterInnen  zukünftig auf der Website der DECA (Dienstleister Energieeffizienz und Contracting Austria) gelistet, sodass AuftraggeberInnen sich auf kurzem Wege Unterstützung für ihre Projekte suchen können.

Anbei finden Sie die Webinarunterlagen und das Webinar.

Webinarunterlagen: Energiespar-Garantie-Projekte: Mit Unterstützung zum Ziel
Webinarmitschnitt: Energiespar-Garantie-Projekte: Mit Unterstützung zum Ziel

 

Webinar: Energiespar-Garantie-Projekte begleiten: Leistungskatalog und Anforderungen

Am 21. August 2018 fand das Webinar „Energiespar-Garantie-Projekte begleiten: Leistungskatalog und Anforderungen“  statt.

Energiespar-Garantie-Projekte sind für viele Auftraggeber eine Herausforderung – ungewohnte Ausschrei-bungsverfahren, lange Projektlaufzeiten, erfolgsabhängige Vergütungsmodelle, Einbindung von Förderun-gen etc. – alle diese Dinge gehören meist nicht zum Alltagsgeschäft eines Gebäudeeigentümers. Projekt-BegleiterInnen können Auftraggeber bei der Ausschreibung und Durchführung solcher Projekte technisch, wirtschaftlich und juristisch beraten.

Reinhard Ungerböck (Grazer Energieagentur) und Daniel Berger (ÖGUT) präsentierten den Leistungskatalog für funktionale Ausschreibungen sowie die Anforderungskriterien für BegleiterInnen von Energiespar-Garantie-Projekte, welche im Rahmen von SEFIPA erarbeitet wurden. Auf Basis des Leistungskatalogs und der Anforderungskriterien werden zukünftig auf der Website der DECA (Dienstleister Energieeffizienz und Contracting Austria) Projekt-BegleiterInnen  gelistet, sodass AuftraggeberInnen sich auf kurzem Wege Unterstützung für ihre Projekte suchen können.

Ziel des Webinars war es ExpertInnen näher zu bringen, warum es BegleiterInnen für Energiespar-Garantie-Projekte braucht und welche Kriterien zukünftige BegleiterInnen erfüllen müssen um gelistet zu werden.

Bereits während des Webinars haben  mehrere Energieeffizienzexperten Interesse an einer Listung gezeigt.

Falls auch Sie in die Liste der  Energiespar-Garantie-Projekte BegleiterInnen aufgenommen werden wollen, freuen wir uns über Ihre Nachricht an office@deca.at .

Anbei finden Sie die Webinarunterlagen und das Webinar.

Webinarunterlagen: Energiespar-Garantie-Projekte begleiten: Leistungskatalog und Anforderungen
Webinarmitschnitt: Energiespar-Garantie-Projekte begleiten: Leistungskatalog und Anforderungen

 

Webinar: Energieverbrauchs-Monitoring – Wozu?

Am 19. Oktober 2017 hielten Dipl.-Ing. Markus Steininger (ENGIE Gebäudetechnik GmbH) und Mag.(FH) Hannes Stelzhammer (Energy Changes Projektentwicklung GmbH) ein Webinar zum Thema Energieverbrauchs-Monitoring ab.

Dabei gaben sie Antworten auf die folgenden Fragen:  Welchen Nutzen kann man von Energieverbrauchs-Monitoring erwarten? Und wie kann dieses erfolgreich umgesetzt werden?

Energieverbrauchs-Monitoring ist vor allem für Gewerbe- und Bürogebäude, sowie für öffentliche Gebäude interessant. Bei diesen Gebäuden können mittels Monitoring hohe Energieeinsparungspotentiale erkannt werden. Durch die laufende Kontrolle der Verbräuche werden die Einsparungen langfristig sichergestellt. Das Monitoring sichert damit einen energie- und kosteneffizienten Gebäudebetrieb.

Anbei finden Sie die Präsentation und das aufgezeichnete Webinar.

Webinarunterlagen: Energieverbrauchs-Monitoring – Wozu?
Webinarmitschnitt: Energieverbrauchs-Monitoring – Wozu?

 

Webinar: Neue Crowdinvesting-Plattform "Crowd4Energy" sucht Projekte im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbarer Energien!

Am 22. September 2017 fand das Webinar "Neue Crowdinvesting-Plattform „Crowd4Energy“ sucht Projekte im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbarer Energien!" statt. Oliver Percl (Crowd4Energy) und Katharina Muner-Sammer (ÖGUT) stellten die Möglichkeiten vor, Projekte im Bereich der Nachhaltigen Energien über die neue Plattform "Crowd4Energy" zu finanzieren. 

Beim Crowdinvesting investiert die "crowd" (viele KleinanlegerInnen) in ein Unternehmen oder Projekt. Bei positivem Projektverlauf bekommen die AnlegerInnen ihr Kapital verzinst zurück oder sie sind am Unternehmenswert direkt beteiligt.

Für die Finanzierung von Projekten im Bereich Erneuerbarer Energien sind erste Crowdinvesting-Initiativen vor allem durch Bürgerbeteiligungsmodelle bereits erprobt. Die Vorteile liegen zum einen in der Art des eingesammelten Kapitals (Eigen- bzw. Mezzaninkapital), zum anderen bei den Marketingeffekten bzw. der Einbeziehung der BürgerInnen in die Finanzierung eines regionalen Projektes.

Im Rahmen des Horizon 2020-Projektes „Sustainable Energy Financing Platform Austria“ wurde www.crowd4energy.com, die Crowdinvesting-Plattform für Nachhaltige Energieprojekte aufgebaut. Dabei sollen erstmals auch Energieeffizienzprojekte von den Möglichkeiten des Crowdinvestings profitieren. Die erste Kampagne, ein Kleinwasserkraftwerk am Wiener Neustädter Kanal, ist Anfang Juni gestartet und bereits erfolgreich abgeschlossen.

Wir suchen laufend nach weiteren geeigneten Projekten im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbarer Energien in Österreich! 

Anbei finden Sie die Webinarunterlagen und das Webinar. 

Webinarunterlagen: "Crowd4Energy"
Videomitschnitt: „Crowd4Energy“ sucht Projekte im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbarer Energien!